7.500 € für die Peter-Schöllhorn-Mittelschule Neu-Ulm

Neu-Ulm, 30.04.2015

Die Peter-Schöllhorn-Mittelschule in Neu-Ulm freut sich über eine großzügige Geldspende in Höhe von 7.500 € durch die Volksbank Neu-Ulm eG, die sie am 23.04.2015 von Vertretern der Volksbank entgegen nehmen konnte. 

Das Geld kommt den vier Übergangsklassen der Schule zugute. Die Übergangsklassen werden von Kindern besucht, die direkt aus dem Ausland kommen und die deutsche Sprache noch nicht beherrschen. Die Klassen setzen sich aus Schülern aus EU-Ländern und aus Asylbewerbern zusammen. Einige der Asylbewerber sind unbegleitete Jugendliche, die ohne ihre Eltern nach Deutschland kamen. 

Die Schüler in diesen Klassen sind zwischen zehn und achtzehn Jahren. Das Ziel ist in diesen Übergangsklassen den Schülern so schnell es geht die deutsche Sprache beizubringen. Sie haben zehn Stunden Deutschunterricht pro Woche und in den anderen Fächern liegt ebenso der Schwerpunkt auf dem Erlernen der deutschen Sprache. Die Kinder dürfen bis zu zwei Jahren in der Übergangsklasse bleiben, aber viele von ihnen verlassen diese Klassen bereits  früher und  wechseln entweder in eine Regelklasse an einer Mittelschule oder in eine andere weiterführende Schule. Einige Schüler aus diesen Übergangsklassen konnten schon auf das Gymnasium  wechseln oder sind jetzt in der 9+2 und versuchen den mittleren Bildungsabschluss zu erreichen. 

Die Lehrer können mit dieser Spende ihre Klassen mit elektronischen Wörterbüchern ausstatten. Darüber hinaus können auch spezielle Lektüren für Deutsch als Zweitsprache eingekauft werden und Materialien für den Unterricht der Lehrer, damit sie die Kinder noch besser unterstützen können. Die Volksbank Neu-Ulm eG setzt damit ein sehr positives Zeichen und heißt diese Kinder willkommen und leistet einen sehr wertvollen Beitrag dafür, dass Neu- Ulm immer bunter wird.