VR-Bank unterstützt Weißenhorner Musikschule mit 3.000 Euro für neue Instrumente

Weißenhorn, 15. Juli 2014

Über alle Generationen hinweg, von Klassik bis Pop, ob instrumental oder elek­tro­nisch – Musik fasziniert. Welchen Stellenwert sie in unserer Gesellschaft einnimmt erkennt man auch daran, wie viele junge Menschen ein Instrument lernen. So auch bei der Musikschule Weißenhorn, die aktuell insgesamt rund 800 Musikschüler ausbildet.

„Die Qualität unserer Musikschule, insbesondere die unseres Lehrerteams, spiegelt sich eindeutig in den Schülerzahlen wider“, erklärte Musikschulleiter Sepp Meixner mit Hinblick auf die gute Entwicklung. Gleichzeitig sei es natürlich auch mit viel Aufwand und Kosten verbunden, um den hohen Standard zu halten oder sogar zu steigern. „Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, wenn wir dabei mit Spenden – wie jetzt von der VR-Bank – unterstützt werden“, führte Meixner, der im Rahmen einer kleinen Übergabeveranstaltung den Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro von Vorstandssprecher Alois Spiegler überreicht bekam, weiter aus. Der gesamte Betrag werde in die Anschaffung neuer Instrumente fließen. „Hier ist das Spendengeld richtig gut angelegt. Sepp Meixner und sein Team leisten tolle Arbeit, mit der sie das kulturelle Leben in und um Weißenhorn in besonderer Weise bereichern“, merkte Alois Spiegler an. Im laufenden Schuljahr unterrichten insgesamt 20 Lehrkräfte in 45 Unterrichtsfächern an der Musikschule Weißenhorn, die sich jedes Jahr mit vielen Veranstaltungen überaus erfolgreich nach außen präsentiert.

 

Musikschulleiter Sepp Meixner bei der Spendenübergabe mit Vorstandssprecher Alois Spiegler