Ehrung für großen Fleiß und tolle Leistung

Weißenhorn, 3. Juli 2015

Anna Rendle aus Unterroth gehört zu den 80 besten Auszubil­denden des Abschlussjahrgangs 2014/2015 der bayerischen Genossenschaftsorganisation. Die 18-Jährige hat in diesem Früh­jahr mit der IHK-Prüfungsnote von 1,8 erfolgreich ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bei der VR-Bank Neu-Ulm/Weißenhorn absolviert. Darüber hinaus wurde sie als eine von zwei Klassenbesten (Note 1,09) für ihre hervorragende Leistung vom Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Günzburg ausgezeichnet.

Im Rahmen einer Feierstunde am vergangenen Mittwoch im Münchner Künstlerhaus wurden die Absolventen vom Genossenschaftsverband Bayern (GVB) geehrt. „Das Lernen und die harte Arbeit der ver­gangenen Jahre hat sich gelohnt. Sie sind die Besten Ihres Ausbil­dungsjahrgangs und unsere genossenschaftlichen Nachwuchs-Talente“, würdigte Andrea Althanns, Generalbevollmächtigte des GVB, die besonderen Leistungen und warf einen Blick in die Zukunft: „Ihre Auf­gabe wird es nun sein, die 160 Jahre alte genossenschaftliche Tradition fortzuführen.“

Dr. Wolfgang Seel, Vorstand der VR-Bank Neu-Ulm/Weißenhorn, gratulierte Anna Rendle zu ihrem erfolgreichen Abschluss. Dabei hob er die Chancen der beruflichen Ausbildung hervor: „Berufsschule und Ausbildung in der Bank verbinden Theorie und Praxis auf ideale Weise miteinander. Unser duales System bietet eine solide Basis für die weitere Karriere“. Anna Rendle ist seit Februar in der internen Abteilung MarktServiceCenter der VR-Bank tätig und dort insbesondere für die Depotverwaltung zuständig. „Bereits während meiner Ausbildung war ich öfter im Marktservice eingesetzt. Die Arbeit macht mir richtig Spaß und ist genau das, was ich mir vorgestellt habe“, beschreibt die Nachwuchskraft mit Freude ihren Einstieg ins Berufsleben.


Anna Rendle ist eine von insgesamt rund 4.400 jungen Menschen, die im vergangenen Jahr in der bayerischen Genossenschaftsorganisation ausgebildet wurden. Neben ihr konnte die VR-Bank Neu-Ulm/Weißenhorn in Fabian Baffa, Kai Zieringer, Denise Berger, Katrin Hinträger und Stefan Gold fünf weiteren Absolventen zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss gratulieren. Die VR-Bank beschäftigt aktuell 13 Azubis. „Damit sind wir ein verlässlicher Ausbilder in der Region und unterstreichen auch in der Personalentwicklung klar unsere strategische Ausrichtung“, so Dr. Wolfgang Seel.

 

von links Tanja Rimmele (Ausbildungsleiterin der VR-Bank Neu-Ulm/Weißenhorn), Anna Rendle und Daniel Gronloh (Geschäftsführer der Akademie Bayerischer Genossenschaften)