82.000 Euro für Vereine und gemeinnützige Einrichtungen im Landkreis Neu-Ulm

Weißenhorn, 21. Februar 2014

Insgesamt über 82.000 Euro hat die VR-Bank Neu-Ulm/Weißenhorn im vergangenen Jahr an Vereine sowie an soziale und karitative Einrichtungen gespendet und dabei über 70 Projekte im Landkreis Neu-Ulm unterstützt.

"Uns als regional verwurzelte Genossenschaftsbank freut es besonders, wenn wir gesellschaftlich so wichtige Säulen in unserem Geschäftsgebiet wie beispielsweise die Feuerwehren, Kindergärten, Schulen, Sozialstationen oder Musik- und Sportvereine unterstützen können. Damit helfen wir unmittelbar auch unseren Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern, die von diesen Organisationen profitieren oder sich darin engagieren," erklärte Vorstandssprecher Alois Spiegler im Rahmen des Informationsabends "Satzungsgestaltung für Vereine", der im KundenFinanzCenter in Weißenhorn stattfand.

Mit der jährlichen Informationsveranstaltung möchte die VR-Bank Neu-Ulm/Weißenhorn die meist ehrenamtlichen Funktionäre, über die finanzielle Förderung in Form von Spenden hinaus, in ihrer Arbeit unterstützen. Für das Thema "Satzungsgestaltung für Vereine" konnte sie auch in diesem Jahr zwei absolute Experten gewinnen: Notar Dr. Christoph Ziegler und Dr. Jürgen Bischof, Vorsitzender des TSV Weißenhorn, referierten in abwechslungsreicher Weise über das rechtlich komplexe Thema. Die rund 70 Teilnehmer erlebten zugleich einen sehr praxisnahen Vortrag, da der TSV Weißenhorn erst im vergangenen Jahr seine Statuten überarbeitet und auf der Mitgliederversammlung im Dezember verabschiedet hat.

Die Referenten Notar Dr. Christoph Ziegler und Dr. Jürgen Bischof (Vorsitzender des TSV Weißenhorn) sowie Vorstandssprecher Alois Spiegler mit teilnehmenden Vereinsvertretern