Gewinnsparen, Glück und eine große Geste

Aufsichtsrat Roland Sailer gewinnt und spendet 10.000 Euro

Neu-Ulm, 7. Juli 2022 – „Geteiltes Glück ist doppeltes Glück“ – dieses Sprichwort in abgewandelter Form hat sich Roland Sailer, Aufsichtsrat der VR-Bank Neu-Ulm, zu seinem Motto gemacht. Der Geschäftsführer der Sailer-Gruppe, die das Dietrich-Theater in Neu-Ulm sowie die Arthouse-Kinos Mephisto, Obscura und Lichtburg in Ulm betreibt, hat vor Kurzem den Gewinnspar-Hauptpreis der VR-Bank Neu-Ulm in Höhe von 10.000 Euro gewonnen. Jeder, der an solch einen Glücksmoment denkt, kommt auf ganz besondere Ideen, was er mit dem Geld womöglich anstellen möchte: eine Fernreise, ein neues E-Bike oder eine großartige Anschaffung für die Liebsten. Aber nicht Roland Sailer: „Für mich war – sofort nachdem ich die freudige Nachricht erhalten habe – klar, dass ich damit Menschen und Projekte unterstützen möchte, die es dringender benötigen als meine Familie und ich. So entstand die Idee, den Gewinn in gleicher Höhe zu spenden.“ Vergangene Woche bekam der Gewinner – oder besser gesagt Spender – im Rahmen einer kleiner Übergabeveranstaltung das Geld von Vorstand Steffen Fromm überreicht.

„Das ist für uns als Nachbarschaftsbank auch eine absolute Premiere, dass eine Gewinnübergabe gleichzeitig in eine Spendenübergabe mündet. Diese Geschichten schreibt nur das Gewinnsparen, das im genossenschaftlichen Sinn – verbunden mit der Mischung aus Lotterie, Sparen und einer guten Tat – etwas ganz Besonderes darstellt. Gleichzeitig möchte ich im Namen des Vorstands vor Roland Sailer und seiner großen Geste meinen Hut ziehen. Es ist auf keinen Fall selbstverständlich, so uneigennützig zu handeln“, erklärte Steffen Fromm.

Folgende Vereine und Organisationen hat Roland Sailer mit einer Spende bedacht: Deutscher Kinderschutzbund e. V. (Ortsverband Ulm und Neu-Ulm), Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm e. V., Bund Naturschutz in Bayern e. V. (Kreisgruppe Neu-Ulm) und Amnesty International Deutschland.

Das Gewinnsparen ist einfach erklärt: Ein Gewinnsparlos kostet 5 Euro im Monat. Davon werden 4 Euro gespart und am Jahresende auf das Konto des Gewinnsparers überwiesen. 1 Euro beträgt der Spieleinsatz, mit dem der Gewinnsparer an den monatlichen Verlosungen von attraktiven Geld- und Sachpreisgewinnen teilnimmt. Von jedem Los werden 25 Cent an soziale Einrichtungen und Vereine gespendet.

Gewinnsparen wird gespendet
v.l. Steffen Fromm (Vorstand der VR-Bank Neu-Ulm) und Roland Sailer (Aufsichtsrat der VR-Bank Neu-Ulm)